Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung, Art. 13 DS-GVO

I. Grundsätze, Begriffsbestimmungen

(1). Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseite weltoffenesdresden.com einschließlich sämtlicher Unterseiten. Für sonstige Datenverarbeitungen außerhalb der vorbeschriebenen Webseiten ist diese Erklärung nicht, auch nicht entsprechend anwendbar.

Die gesetzliche Grundlage dieser Datenschutzerklärung findet sich in den Artikeln 12, 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

(2). Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich rechtmäßig in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n.F. ab 25.05.2018) und sonstigen für die jeweiligen Einzelverarbeitungen einschlägigen Spezialgesetzen.

(3). Der Begriff „Personenbezogenen Daten“ i.S.d. Art.4 Ziff.1 DSGVO bezeichnet alle Informationen, die Sie als natürliche Person identifizieren oder identifizierbar machen. Hierzu gehören beispielsweise Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre Bankdaten aber auch Ihre IP-Adresse im Zeitpunkt der Nutzung dieser Webseite.

II. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

(1). „Verantwortlicher“ für die Verarbeitung personenbezogenen Daten i.S.d. Art.4 Ziff.7 DSGVO:

Sächsische Staatstheater
– Staatsoper Dresden und Staatsschauspiel Dresden
Staatsbetrieb des Freistaates Sachsen [nach §26 VwVSäHO]

(2). Unsere vollständigen Kontaktdaten sind:

Theaterplatz 2, 01067 Dresden
Tel.: 0351-4911705
Fax: 0351-4911700
bestellung@semperoper.de

III. Datenschutzbeauftragter

Sächsische Staatstheater
Datenschutzbeauftragter
Theaterplatz 2
01067 Dresden
ds-beauftragter@saechsische-staatstheater.de

IV. Art, Umfang und Zweck der einzelnen Datenverarbeitungen

1. Informatorische Nutzung der Webseite/n

Für die nur informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten aktiv angeben. Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa:

– IP-Adresse: das letzte Subnetz wird jedoch weggeschnitten

– User ID (optional)

– Datum/Uhrzeit und Dauer des Besuchs

– Titel der Seite, die angezeigt wird

– Seiten-URL

– Seiten-URL der vorausgehend besuchten Seite

– Bildschirmauflösung

– Uhrzeit in der Zeitzone des Nutzenden

– Heruntergeladene Dateien

– Outlinks, die zum Verlassen der eigenen Website führen

– Schnelligkeit, in der die gesamte Seite in Vollständigkeit beim Nutzer angezeigt wird

– Ort des Zugriffs mit Land, Region, Stadt und Geolocation (Breitengrad, Längengrad)

– Hauptsächliche Sprache des Browsers

– Endgerät, Marke und Modell

– Browser und Betriebsystem

Diese Daten erheben und verwenden wir bei einem informatorischen Besuch, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen und um die Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten. Die vorbeschriebene Datenerhebung geschieht in der Regel durch die Verwendung von Server-Logfiles.

2. Cookies

(1). Wir verwenden „Cookies“ für unseren Internetauftritt. Cookies sind kleine Textdateien, die es uns ermöglichen, auf Ihrem PC spezifische, auf Sie bezogene Informationen zu speichern, während Sie unsere Internetseiten besuchen. Cookies helfen uns dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Webseite zu ermitteln, sowie unsere Angebote für Sie möglichst sicher, komfortabel, serviceorientiert und effizient zu gestalten. Cookies ermöglichen unseren Systemen, eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar zu machen. Sobald ein Nutzer auf die Plattform zugreift, wird ein Cookie auf die Festplatte des Computers des jeweiligen Nutzers übermittelt. In den von uns verwendeten Cookies werden lediglich die einmalige Benutzer ID, die Uhrzeit des erstmaligen und aktuellen Seitenaufrufs und die Anzahl der Besuche gespeichert.

(2). Wir verwenden auf unseren Webseiten ausschließlich sogenannte Session-Cookies, die nur für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Internetseiten zwischengespeichert werden. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

(3). Sollten Sie eine Verwendung von Cookies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert oder auf bestimmte Seiten beschränkt wird oder Sie informiert werden, sobald ein Cookie gesetzt werden soll. Bitte beachten Sie, dass Sie unsere Website in diesem Fall ggf. nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen können.

3. Analyse-Tool Statify

Wir nutzen das Tracking-Tool Statify zur Analyse des Besucherverhaltens auf unserer Webseite. Da Statify im Gegensatz zu den meisten anderen Trackingtools keine IP-Adressen erhebt sind die statistisch erfassten Daten natürlichen Personen nicht zuzuordnen, sodass die Datenschutzgrundverordnung nicht einschlägig ist.

V. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Informatorische Nutzung der Webseite/n,
Cookies = Art. 6 Abs.1 f) DSGVO

VI. Speicherdauer Ihrer Daten

Ihre Daten werden nur solange gespeichert, wie der dargestellte Zweck der Datenverarbeitung dies gestattet, die Datenverarbeitung nach Art.6 Abs.1f rechtmäßig erfolgt und mindestens solang wie die zum Einsatz kommenden Cookies und Tools eine Speicherung technisch bedingt vornehmen.

VIII. Ihre Rechte als Betroffener der Datenverarbeitung

1. Auskunft

Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Vorschrift (Art.15 DSGVO) ein Recht auf Auskunft über die von Ihnen durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten.

2. Berichtigung

Sie können von uns die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschrift (Art.16 DSGVO) verlangen.

3. Löschung

Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogener Daten bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen (Art.17 DSGVO) verlangen.

4. Einschränkung der Verarbeitung

Sie können unter den gesetzlichen Voraussetzungen (Art.18 DSGVO) die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den Voraussetzungen und nach Maßgabe des Art.20 DSGVO übermitteln wir Ihre Daten an einen anderen Verantwortlichen, wenn Sie uns diese bereitgestellt haben.

6. Widerruf von Einwilligungen

Wenn Sie in die Datenverarbeitung nach Art.6 Abs.1 a) DSGVO oder in die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten nach Art.9 Abs.2 a) DSGVO eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit dieser Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs von diesem berührt wird.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO

8. Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörden

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die in dieser Erklärung beschriebenen oder sonstige Datenverarbeitungsvorgänge gegen die DSGVO verstoßen, steht Ihnen ein Beschwerderecht nach Art.77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde zu.

Ende der Datenschutzerklärung